Oktober

Fr.05.10.2018 - Einlass: 20:00

Die V8-Wankers (De) - 100% Pure Power Punk P'n'R

Die "Wankers" sind längst keine Unbekannten mehr.... Sie sind mit die besten deutschen Vertreter der knallharten Assi Power Punk Rock'n'Roll Musik .. Konzerte und Tourneen in Deutschland, Europa und in Übersee belegen dies. 2000 gegründet, wurden 2001 die ersten Liveauftritte mit Skew Siskin und Rose Tattoo gespielt. 2002 erschien ihr DebütalbumBlown Action Rock auf Element Records, und die V8 Wankers gingen zusammen mit Cosmic Ballroom auf Deutschlandtour. Im gleichen Jahr spielten sie auf dem Bizarre-Festival und in Kroatien mit Motörhead. Nachdem 2003 das zweite AlbumAutomotive Rampage auf Rude Records veröffentlicht wurde, spielte die Band wieder mit Rose Tattoo und trat auf demWacken Open Air auf. 2005 erschien das Album The Demon Tweak und die V8 Wankers gingen auf Europatournee, die sie 2006 in über 120 Städte führte. Das Album Hell On Wheels erschien 2007, 2010 folgte das Album Foxtail Testimonial. Die Band, die für ihre Vollkörpertätowierungen bekannt ist, bezeichnet ihr Genre selber als High Speed Rock'n'Roll. So gelingt schließlich auch der Sprung zum SPV-Label, wo Mitte April 2011 bereits "Iron Corssroads" erscheint. Das klingt durch die Produktion von Tommy Newton zwar ein wenig glatter, doch immer noch gewohnt variabel. Und die Band V8-WANKERS ist seit Jahren in konstant guter Form. LET'S ROCK AND ROLL !!! Nach fast 2 Jahren Pause und einem neuen Album im Gepäck kommen sie nun endlich wieder nach Mannheim zurück .

 

Sa.06.10.2018 - Einlass: 20:00

Crusader - Sin Lizzy

 - 13th Anniversary Bash -

 

 

 

 

Fr.12.10.2018 - Einlass: 19:00

Warfield - Steel Messiah - Fusion Bomb - Roadwolf

 

 

Sa.13.10.2018 - Einlass: 20:00

Pinski

PINSKI – schreit und singt, verzerrt ihre Akustikgitarre, schreibt Songs, die was zu sagen haben und wird manchmal richtig böse. Mit unfassbar viel Energie und Herz im Mund. Wer brave Singer/Songwriter Mädchen mit hauchzarter Akustikgitarre mag, ist hier falsch. Pinski rockt ihre Songs mit ihrer stammbesetzten Pinski Band, die sich qualitativ hinter niemandem verstecken muss und fühlbar Spass auf die Bühne bringt. Für alle, die gerne rocken und offen für was Neues sind!

Nach über 200 gespielten Konzerten und Festivals, die Pinski bis nach Indonesien führten, entschloss sie sich 2016 ihr Projekt mit einer Stammbesetzung aufzuziehen und mit ihnen ihr Debut Album aufzunehmen. In Zusammenarbeit mit Rockproduzent Fabio Trentini (Guano Apes, Donots, H-Blockx, The Intersphere, Subway to Sally uvm.) laufen die Albumarbeiten nun auf Hochtouren und Pinski Fans dürfen sich auf das Frühjahr 2018 freuen, wenn endlich die erste Platte rauskommt!

 

Insa Reichwein - vocals, acoustic guitar, electric guitar
Ian Alexander - electric guitar, backing vocals
Chris Streidt - bass, backing vocals
Stephan Schöpe - drums

Mi.17.10.2018 - Einlass: 19:30

NAXATRAS (GR/Thessaloniki)
Hard Psychdedelic Rock aus Griechenland

Es gibt sie seit fast 6 Jahren und sie haben bereits drei sehr gute Alben heraus gebracht. Wir freuen uns auf eine sehr innovative und gute Band und einen noch besseren rock Abend im Griechichen Stil.

Die Band:
John Delias - Guitar /
Kostas Harizanis - Drums /
John Vagenas - Bass & Vocals

 

 

Do.18.10.2018 - Einlass: 19:00

Band Of Friends (feat. Gerry McAvoy und Ted McKenna)
Hier haben wir es nicht mit einer Tribute Band, sondern mit der Original Backing Band von Rory Gallagher zu tun die das Gesamtwerk von Rory Gallagher zelebriert. Der Sänger und Gitarrist, Marcel Scherpenzeel, ist dabei so nah am Original, dass man sich die Augen und Ohren reiben muss. Die Band of Friends spielt weltweit Shows, die sich hinter den Auftritten der Rory Gallagher Band nicht verstecken müssen. Zwischenzeitlich bringen die Band of Friends auch selbst eigene Alben auf dem Markt, die eine konsequente Weiterentwicklung der Musik von Rory Gallagher ist.
Line up:
Marcel Scherpenzeel: Guitar, Vocals
Gerry McAvoy: Bass
Ted McKenna: Drums

 

 

Sa.20.10.2018 - Einlass: 20:00

Mit Iron Maidnem aus Ungarn, kommt Europas beste Iron Maiden Tribute Band wieder nach Mannheim. Ihr Repertoire umfasst über 70 Songs der erfolgreichen britischen Heavy Metal Band. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den ersten sieben Alben, die noch heute zu den besten Heavy Metal Alben zählen.
Iron Maidnem spielen auch aktuelle Songs wie "Speed of Light" und "When The Wild Wind Blows". 
……………………………………….…………………
speical Guest : Buffalo High
Gradlinig, authentisch, erdig und roh, Ecken & Kanten gepaart mit unbändiger Spielfreude, etwas Motorenöl und der richtigen Schaufel Dreck! Genau darum geht es bei BUFFALO HIGH, einem der letzten echten Powertrios in Süddeutschland: Nicht darum irgendwem irgendwie und warum auch immer gefallen zu wollen, sondern um den nicht enden wollenden Spaß an energiegeladenem harten Rock ’n Roll! Exakt das zu transportieren und zu leben, was die Musik von Led Zeppelin, Jimi Hendrix, CCR, Ted Nugent, ZZ Top, AC/DC etc. damals wie heute so einzigartig gemacht hat!  Es geht um die Liebe zu einem Musikstil, der seine Blütezeit vor mittlerweile fast 40 Jahren hatte und seit damals nichts von seiner Faszination eingebüßt hat…Und um drei erfahrene Musiker und Freunde, die miteinander und mit denen, die kommen um sie zu hören, einfach fett die Hütte rocken und richtig Spaß haben wollen!

Do.25.10.2018 - Einlass: 20:00

Eamonn McCormack

In der Tradition eines Rory Gallagher, Phil Lynott und Gary Moore, trägt nun Eamonn Mc Cormack die Fackel des Irish-Blues-Rock in die nächste Generation weiter. Er tritt nun die Nachfolge des viel zu früh verstorbenen Gary Moore an und übernimmt seine herrenlos gewordene Band. Sein neues Album „Like there´s no tomorrow“ wurde auch bereits mit diesem Line up eingespielt und wird auf dieser Tour ausgiebig vorgestellt. Eamonn McCormack spielt High Energy Irish Blues Rock. Quer durch die Clubs und Festivals Europas hinterließ er in den letzten Jahren etliche faszinierte Zuschauer. Gleich zwei höchst arrivierte Alben wurden mit “Heal My Faith” und “Kindred Spirits” veröffentlicht, letzteres mit Featurings von Rory Gallagher, Jan Akkerman und Herman Brood. Er arbeitete, spielte und tourte mit Johnny Winter, Rory Gallagher, Nils Lofgren, Pat Travers, Walter Trout, Popa Chubby, Brian Robertson und neuerdings auch mit der Gary Moore Band, mit der er das Album „Like There’s No Tomorrow“ eingespielt hat. Zu hören sind Jonathan Noyce am Bass und Darin Money am Schlagzeug, beide werden viele als Gary Moore’s Power House Rhythmus Sektion in Erinnerung haben. Aber keine Sorge, Eamonn McCormack ist in keinster Weise ein Tribute Guitarist, sondern trägt seine ganz eigene, originelle, eingeborene Handschrift. Seine Passion für den Blues hat ihm den Respekt gerade der Legenden eingebracht, zu denen er aufstrebt.
 

Special Guest: Very Moore - Gary Moore Tribute

 

Fr.26.10.2018 - Einlass: 19:00

Infight - Shebang - Hellamor

Eine grandiose Mischung Musik zwischen hart und zart gibt es an diesem Abend ! Kommt vorbei und leutet mit uns euer Wochenende ein ! Wir freuen uns auf euch ! INNFIGHT

 

27.10.2018 - Einlass: 19:00

FINAL BREATH - Album Release Party

Die Lohrer Death/Thrash Metal Instutition FINAL BREATH feiert dieses Jahr nicht nur ihr 25-jähriges Band Jubiläum, sondern belohnt ihre treuen Fans nach einer schier endlos langen Durststrecke mit einem neuen Studioalbum. Ganze 14 Jahre ist es her, daß FINAL BREATH zuletzt mit „Let Me Be Your Tank“, sowie dem Vorgänger „Mind Explosion“ (2002) auszogen, um der internationalen Metal-Szene das Fürchten zu lehren. Und das mit Erfolg! In der Fachpresse wurden FINAL BREATH regelmäßig mit Höchstnoten bedacht, es folgten unzählige Auftritte bei großen und kleineren Festivals und die Jungs tourten europaweit durch die Clubs. Auch wenn es nach dem Jahr 2006 aus privaten Gründen einiger Bandmitglieder recht still wurde, zählen die Franken noch heute als eine feste Größe in der Metal Szene. Am 19. Oktober 2018 wuchten FINAL BREATH via Metalville Records ihr neues Album weltweit in die Regale um erneut unter Beweis zu stellen, warum neben den musikalischen Ballungszentren wie Skandinavien oder dem Ruhrpott auch der Spessart einen festen Platz auf der metallischen Landkarte verdient hat! Nach der erfolgreichen Support Show mit Destruction im Dezember 2017 wird erneut der 7er Club in Mannheim heimgesucht!
Als tatkräftige Unterstützung sind mit von der Partie:

BURDEN OF GRIEF sind langjährige Weggefährten von Final Breath. Bereits seit 1994 sind die Warburger Garanten für bärenstarke Veröffentlichungen und intensive Live Shows. Der letzte Streich „Eye Of The Storm“ erschien im Mai diesen Jahres und bündelt erneut alle Stärken der Band. Eingängig, melodisch, jedoch nie ohne die nötige Härte zu vergessen. 
Cervet aus Aschaffenbug. Ein wahrer Klassiker im deutschen Underground, denn die Jungs treiben bereits seit 1989 (!!!) ihr Unwesen. Natürlich gab es auch die eine oder andere (Zwangs-)Pause, jedoch läuft seit 2008 die gut geölte Thrash/Death Metal Maschine wieder auf vollen Touren "Ghost Train" (Album 2010) oder die letzte Singel "Yes We Bang" (2014) unter Beweis stellen.

Di.30.10.2018 - Einlass: 18:00

Diamond Head EU Tour 2018 + Support

Diamond Head, die Legenden der Musikbewegung „New Wave of British Heavy Metal“ der späten 1970er und frühen 1980er Jahre, geht diesen Oktober und November auf Europa-Tour.
Nach der Veröffentlichung ihres neuen Studioalbums mit dem Titel „Diamond Head“ im Jahr 2016 unterstützte die Band den Release mit einer umfangreichen Tournee durch die USA, Kanada, Großbritannien und die EU, einschließlich Auftritten auf Festivals wie Bang Your Head, Sweden Rock, Stormcrusher, Pyscho-Las Vegas, Leyendes Del Rock, Hard Rock Hell sowie als Supportact für Shows von Saxon. 2017 haben sie viel Zeit damit verbracht, Material für ihr nächstes Album zu sammeln, das demnächst erscheinen soll. Die Band ist seit kurzem Teil der Thrashville Management Familie – neben Partnern wie Dave Mustaine (Megadeth), Justis Mustaine und Danny Nozell.
Diamond Head hatte großen Einfluss auf Bands wie Metallica und Megadeth. Metallica coverten vier Songs von Diamond Head, inklusive des Klassikers „Am I Evil?“ oder „The Prince“. Zurückblickend auf eine 40-jährige Karriere und sieben Studioalben ist die Band nach wie vor sehr erfolgreich und kreativ.
Auf der bevorstehenden Europa-Tour wird Diamond Head in 8 Ländern und 22 Städten in Mittel- und Südeuropa auftreten. 

 

Brian Tatler – Gitarre
Rasmus Bom Andersen – Gesang
Karl Wilcox – Schlagzeug
Dean Ashton – Bassgitarre
Abbz – Gitarre


E-Mail

Anfahrt