November

Fr.01.11.2019 Einlass: 19:00

ANGEL WITCH

Angel Witch sind in allen Entwicklungsphasen des Heavy Metal einflussreich geblieben. Auf ihre Musik berufen haben sich so unterschiedliche Szenegestalten wie Gary Holt von Exodus, Dissections Jon Nötveidt oder Ghosts Tobias Forge, obgleich die Gruppe bisher kein einzelnes Album vorlegte, das ihrer gesamten Bandbreite gerecht wurde. „Angel of Light“ erfüllt diese Funktion nun mit wieder entfachter Hingabe; es kommt einem enorm wirkungsvollen, lebensbejahenden Musikelixier gleich, mystisch anziehend und wunderbar unangepasst

 

Angel Witch line-up:

 

Kevin Heybourne – Gesang, Leadgitarre
Jimmy Martin – Rhythmusgitarre
Will Palmer - Bass
Fredrik Jansson Punkka – Schlagzeug

 

Am 1. November werden Angel Witch ihren fünften Longplayer Angel of Light via Metal Blade Records veröffentlichen. Angel Witch haben ihr epochales Debütalbum 1980 über Bronze Records veröffentlicht und damit Schockwellen ausgelöst, die nachhaltig Einfluss auf die Gründung der Stile Thrash, Doom und Death Metal genommen haben. Jetzt, nahezu vier Dekaden später, verwaltet die Band nach wie einen Musikstil, der sämtliche Trends überlebt hat und ikonisch ist. Einen Vorgeschmack auf das neue Album Angel of Light bietet die erste Single "Don't Turn Your Back", welche ihr euch ab sofort hier reinziehen könnt.

Fr.08.11.2019 Einlass: 19:00

RIOT V - Classic Riot Show (1977 - 1983)

Im November kommen die New Yorker für einige wenige Live Shows nach Europa. Im 7er Club wird die Band eine besondere Show präsentieren. Riot V wird bei dieser exklusiven Show in Mannheim eine Auswahl an Songs der Alben "Rock City", "Narita", "Fire Down Under", "Restless Breed" und "Born in America" präsentieren.

 

Riot wurden 1975 in New York City gegründet und nahmen mit »Fire Down Under« (1981 veröffentlicht) eine der wichtigsten Metal-Platten aller Zeiten auf. Leider weilen mit Sänger Guy Speranza (gestorben am 8. November 2003) sowie Gitarrist, Bandgründer und Hauptsongschreiber Mark Reale (gestorben am 25. Januar 2012) die beiden bedeutendsten Riot-Protagonisten nicht mehr unter uns.

 

Nach dem Tod von Mark Reale ist die Band mit Bassist Donnie van Stavern, dem Sänger Todd Michael Hall und Drummer Frank Gilchrist sowie mit den beiden Gitarristen Mike Flyntz und Nick Lee unter dem Namen RIOT V aktiv.

Sa.09.11.2019 Einlass:

World in Sound *festival* 20 Years

Celebrating 20 years of the WORLD IN SOUND label, which has released international PSYCHEDELIC ROCK artists from past and present, such as Cold Sun, Mystic Siva, Samsara Blues Experiment, CK Strong, The Flying Eyes and many many more...

Live BANDS for the FEST:

 - Samsara Blues Experiment

 - Kirkbinsinek

 - Vvlva

 - Buddha Sentenza

Mi.13.11.2019 Einlass: 19:00

The Three Tremors 

Hinter THE THREE TREMORS verstecken sich drei wohlbekannte Sänger:
Tim "Ripper" Owens (ex-JUDAS PRIEST, ex-ICED EARTH), Sean Peck (CAGE, DENNER/SHERMANN, DEATH DEALER) und Harry Conklin (JAG PANZER) machen gemeinsame Sache und gehen jetzt auf Europa Tour. Am 13.11.2019 sind THE THREE TREMORS mit Band im 7er.

Fr.15.11.2019 Einlass: 19:00

VERY MOORE – The Spirit of Gary Moore

+ BLUEPRINT - A Tribute to Rory Gallagher

Den Auftakt des Abends bestreitet BLUEPRINT – A Tribute to Rory Gallagher Wer kann sich noch an legendäre Rockpalast-Nächte erinnern, als man am Fernseher bis früh morgens den Bands in der Essener Grugahalle lauschte? Rory Gallagher & Band gehörte zweifelsohne zu diesen Acts, die damals die Massen begeisterte. Zu den Jugendlichen, die in diesen Nächten damals kein Auge zu machten, gehörten auch Ralf Hopp (Gitarre, Gesang) Ortwin Befurt (Bass) Claus Müller (Drums). Die Musiker, die sonst in diversen anderen Bands seit Jahren zu sehen und hören sind, greifen hier also nochmal tief zu den Wurzeln ihrer musikalischen Seele. BLUEPRINT wurde 2012 gegründet und hat seither zahlreiche Gigs - absolviert und war die Überraschung beim VorFEST in Karlsruhe 2014. BLUEPRINT liefert allerdings keine Double-Show ab, sondern die Musik des irischen Ausnahme-Gitarristen wird mit Liebe und Hochachtung gespielt, interpretiert und mit all dessen musikalischer Intensität und Spannung erneut zelebriert. Von der Blues-Rock-Ära Anfang der 70er bis zur härteren Gangart in den Spät-70ern ist alles vertreten. Einst fragte man Jimi Hendrix, wie es sich anfühlt, der beste Gitarrist der Welt zu sein. „Das müssen Sie Rory Gallagher fragen“ sagte er damals. Heute Abend lassen die vier Musiker die Musik von Rory Gallagher wieder aufleben.

 

Der Name ist Programm – VERY MOORE, eine der authentischsten Gary-Moore-Tribute-Bands Deutschlands, repräsentieren wie kaum eine andere Genre-Band die Musik des legendären, leider viel zu früh verstorbenen, Gitarren-Hero’s Gary Moore. In jedem Moment spürt man den Spirit Gary Moore’s auf der Bühne – seien es die Songs aus der Hardrock-Ära der 70/80er- oder aus der späteren Blues-Phase der 90er-Jahre. Auf der Play-Liste fehlt keiner der bekannten Gary-Moore-Hits, wie etwa „Friday on my Mind“, „Empty Rooms“, „Walking by myself“, „Still got the Blues for you“, „Over the Hills and far away“, „Out in the Fields“, „The Loner“, „Cold Day in Hell“ und viele weitere. VERY MOORE werden bei live-Konzerten stets frenetisch gefeiert, denn Ausnahme-Gitarrist Stefan Markowitz zelebriert den Gitarren-Meister in vollendet-virtuoser Weise. Begleitet wird er dabei von Mirko Hassel (Keyboards), Heavy-Holly (Drums), „Wolfman“ Heidenreich (Bass) und nicht zuletzt von Richy Drummond, der stimmgewaltig die gesangliche Hälfte Gary Moore’s verkörpert – eine Konstellation von Musikern, die alle noch in anderen, auch überregional bekannten Bands unterwegs sind. Verdammt nah am Original, rocken VERY MOORE jede Bühne – ob Musikkneipe, Festival oder Tribute-Event – es ist immer ein brachiales Ereignis – ein absolutes Muss für alle Rock- und Blues-Fans jeden Alters. 

Sa.16.11.2019 Einlass: 20:00

Don Ender & Band

SOUTHWARDS - Album Release Show

Das unter dem Label „Grand Cru Records“ erschiene Erstlingswerk „Southwards“ von Don Ender interpretiert amerikanische Rockmusik in seinen verschiedensten Schattierungen: Americana, Roots, von Blues bis Rock spiegeln die zehn Originalsongs die Leidenschaft und Inbrunst des Mannheimer Gitarristen, Sängers und Songwriter wider. Produziert wurde das Debutalbum unter der Federführung von Timo Gross, einem der Großen der deutschen Bluesszene. Die Songs sind in den USA während einer längeren musikalischen Reise in die Südstaaten sowie einer Tour in den Südwesten emotional gewachsen. Entstanden sind ohne die alltäglichen Ketten, die einen kreativ fesseln, und mit der Ruhe der inneren Mitte zehn Songs über Freiheit, Zufriedenheit, Selbstreflektion, Heimweh, Verlust, Seelenfrieden und insbesondere die große Liebe.
Der Musiker hat es geschafft, das Leben mit all seinen Facetten musikalisch in zehn starken Songs abzubilden.
Inspiriert wurde der Mannheimer Gitarrist, Sänger und Songwriter von seinen großen Vorbildern Gregg Allman, Eric Clapton, Warren Haynes, Keith Richards, nicht zu vergessen Jimi Hendrix. Ihm sei wichtig gewesen, nach langer Zeit des Interpretierens der Rockmusik in all seinen verschiedensten Nuancen seine eigenen Songs zu schreiben, zu singen und aufzunehmen – ehrlich, aus tiefstem Herzen und authentisch.

Wie der Blues. Wie der Süden.

Di.19.11.2019 Einlass: 20:00

DARKNESS, BLACKSMITH & KERKER

Hinter der Band stecken Michelle Darkness, Sänger von End Of Green, Kirk Kerker (Gitarre, ebenfalls End Of Green) und Andy Blacksmith (Gitarre, Underpaid), die sich bei DARKNESS, BLACKSMITH & KERKER im Neuvertonen von bekannten Hits austoben. Dabei reicht die Palette von Stücken von Metallica, Sabbath, Nine Inch Nails, Deftones, Johnny Cash oder The Beatles über Tom Petty, Bad Company, Joe Bonamassa (!) bis Bob Seger. Alles, was den test of time bestanden hat wird von DARKNESS, BLACKSMITH & KERKER neu interpretiert und zwar auf eine Art und Weise, wie ihr es nie zuvor gehört habt! Michelle Darkness präsentiert sich beim Intonieren der Stücke facettenreicher als je zuvor und setzt mit seiner eindrucksvollen Stimme am Fließband Akzente, die dem Hörer einen Gänsehautschauer nach dem anderen über den Rücken laufen lassen. Doch auch die variable und einfühlsame Gitarrenarbeit des Duos Blacksmith/Kerker lässt den Hörer ein ums andere Mal erstaunt die Lauscher spitzen! Der Auftritt von DARKNESS, BLACKSMITH & KERKER ist ein totaler Geheimtipp für alle Rockmusik-Interessierten mit breitem Musikgeschmack, die sich an musikalisch erstklassigen Interpretationen großer Meilensteine der Musikgeschichte laben wollen!

Do.21.11.2019 Einlass: 19:00

Epitaph

50 Jahre “Progressive Classic Rock at his best” – Grund genug mit einem neuen Studioalbum das Jubiläum zu feiern. „Long Ago Tomorrow“, so der Titel des neuen Albums enthält 10 brandneue Songs und ein Cover aus der „Domain-Epoche“ von Cliff Jackson und Bernd Kolbe. Damit die Band, die aus Heinz Glass und den drei Gründungsmitgliedern Cliff Jackson, Bernd Kolbe und Jim McGillivray besteht, dieses Ereignis feiern kann, wird der Zeit eine Jubiläumstour für 2019 / 2020 geplant, bei der EPITAPH auch auf einige Festivals besuchen wird. Und für die Fans ist ein “Best Of“ in Vorbereitung. So wird es den erfrischend fetten Sound auf den Bühnen und zum Mitnehmen auf CD geben!
Hier sind Profis am Wer, deren Kreativität und Spielfreude Prog-Rock-Fans aller Altersgruppen begeistert. Fans und Presse bestätigen das immer wieder. EPITAPH gehören auch heute zu den besten Live-Bands dieses Genres. Dass das so ist, kann man den vielen Presseberichten und den Videos auf der Website entnehmen. Oder, noch besser, man besucht eines der kommenden EPITAPH-Konzerte um sich selbst von der Qualität zu überzeugen. Die neuzeitlichen Studio-Alben „Remember The Daze“, „Dancing With Ghosts“ und „Fire From The Soul“ sind Alben mit zeitloser Rockmusik. Letzteres wurde wegen des Erfolgs auch als LP auf 180-Gramm-Vinyl mit Bonus-CD veröffentlicht. Bereits mit der DVD / Doppel-CD „Still Standing Strong – Live At The Capitol“ zeigten EPITAPH 2013 eindrucksvoll, dass sie auch heute jeden Saal zum Kochen bringen können, wobei auch die Unplugged-Nummern bei den Fans hervorragend ankamen.

Überschrift

Stormwarrior - Album Release Show
Support: Steel Shock

Im 7er Club Mannheim findet die Album Release Show von STORMWARRIOR statt. Das neue Studioalbum NORSEMAN wird am 22.11.2019 weltweit veröffentlicht.

STORMWARRIOR sind weltweit bekannt für ihren einzigartigen Stil, der True Heavy Metal-Hymnen mit dem Konzept der nordischen Mythologie verbindet. Die aus Norddeutschland stammende und stark von der Metal-Szene der 80er Jahre, insbesondere den Hamburger Metal-Paten wie Helloween und Running Wild, inspirierte Band wurde von Lars Ramcke gegründet.

Fr.29.11.2019 Einlass: 19:00

Hartmann - Hands On The Wheel Tour 2019

Geboren am 28.06.70 bei Frankfurt startete Oliver Hartmann seine musikalische Laufbahn im Alter von 10 Jahren mit Gitarrenunterricht und gründete mit 13 erste Bands, u.a. MERLIN und HEAT als Gewinner des Deutschen Rockpreises 1989. Seit dem 18ten Lebensjahr widmete er sich zunehmend dem Gesang und sammelte als Gitarrist /Sänger bei diversen Bands mit über 100 Live Auftritten jährlich und einige CD Produktionen reichlich Studio- und Bühnenerfahrung.
Nach weiteren Bands war er von 1995 – 1998 Sänger der Progmetal-Band CENTERS mit ersten internationalen Veröffentlichungen und etablierte sich damit zusätzlich auch als Sänger, Gitarrist und Komponist für verschiedene Produktionen. Flächendeckender Erfolg stellte sich erstmals 1999 mit der Band AT VANCE ein, bei der er sich bis 2002 mit 4 Alben speziell als Sänger auch international einen Namen machte. Mittlerweile ist er bei zahlreichen internationalen Acts zu hören, u.a. bei Topsellern wie AVANTASIA, sowie auch als Studiosänger/-musiker für Bands wie HELLOWEEN, EDGUY u. v. m. Nach dem Ausstieg bei AT VANCE konzentrierte er sich auf sein Projekt HARTMANN, woraufhin 2005 mit „Out in the cold“ das erste Album erschien, mehrfach als „Album des Monats“ betitelt, und beim australischen Magazin MELODICROCK mit den Songs „What if I“ und „Into the light“ sogar zum „Song of the year“ und „Ballad of the year“ gewählt.
Nach europaweiten Livehows als Support von TOTO erschien 2007 das Album „Home“, gefolgt von einer Tour mit HOUSE OF LORDS und den HOOTERS. Nachdem im Herbst 2007 zwei spezielle Akustikshows mitgeschnitten wurden, erschien daraufhin im Frühjahr 2008 mit „Handmade“ eine Live-DVD/-CD der Extraklasse im rein „handgemachten“ Format, u.a. mit Songs der ersten beiden Studioalben und bis dato noch unveröffentlichtem Material. Nach AVANTASIA‘s Welttournee 2008, zahlreichen Studioprojekten und Liveshows, erschien Ende 2009 das dritte Album „3“, gefolgt von Touren mit Bands wie Y&T, URIAH HEEP und MOTHER‘S FINEST. Nach erneuter Tour mit AVANTASIA 2010 erschien 2011 die Live-DVD „The Flying Opera“, die auf Platz 1 vieler europäischer Charts landete. Nach Olivers erstmaliger Tour 2012 mit ROCK MEETS CLASSIC erschien im selben Jahr das vierte HARTMANN Album „Balance“, das oft als bisher „bestes Album der Band“ bezeichnet wurde.
Nach Touren u.a. erneut mit TOTO und JADED HEART, der 2013 erschienenen Compilation „The Best Is Yet To Come“, Oliver‘s Touren mit RMC, der erfolgreichen AVANTASIA-„Ghostlights“-Tour, dem letzten Studioalbum „Shadows & Silhouettes“ zusammen mit dem Re-Release des Live-Albums „Handmade“ als CD/DVD Digipack und Livegigs bis letzten Sommer ist 2018 das neue HARTMANN-Album „Hands On The Wheel“ auf dem Band-Label SONIC11 erscheinen. Dieses Album enthält 12 brand-neue Tracks, u.a. ein Duett mit Mr. Big‘s Sänger Eric Martin!


E-Mail

Anfahrt