Februar

Fr.01.02.2019 Einlass: 20:00

Her & King County

Sie ist die „most dangerous band in country music“, aber bei Einflüssen von AC/DC, Kid Rock oder Little Big Town wundert das niemanden. Die Rede ist von Her & Kings County, die mit Country und Southern-Rock gehörig die Szene aufmischen und eine Menge Staub aufwirbeln – nicht nur in den Vereinigten Staaten.

Her & Kings County stammen aus Brooklyn, New York City und wurden 2004 ins Leben gerufen. Aushängeschild ist Frontfrau Her, die mit bürgerlichem Namen Monique Staffile heißt und für den charakteristischen Gesang und Klang der Band sorgt. Mit Alben wie „Raise A Little Hell“, „Gold“ oder „Revolution“ beschwören die US-Amerikaner ein echtes Rockgewitter herauf und beweisen große Entertainment-Qualitäten.

In ihrer Karriere haben sich Her & Kings County einen exzellenten Ruf als Live-Band aufgebaut. Wer auf deftigen Country und Southern-Rock steht, darf diese Formation nicht verpassen!

Vocals-Monique Staffile
Guitar-Caleb Sherman
Bass-Brandon Roberts
Drums-Brandon Barnes

Sa.02.02.2019 Einlass: 19:30

Moggies v/s Cenobites

 

Die Cenobites entstanden Anfang 1994 als Trio, bestehend aus Alien-Gitarre und Gesang, Horrible Hak-Slappin-Bass und Creepy Kiel am Schlagzeug. Creepy Kiel ist der einzige aus dieser ersten Reihe. Zuerst verließ der Bassist, und nachdem eine ganze Reihe von Leuten versucht, aber gescheitert war, wurde er durch P.G. Vogeli, eine bekannte Persönlichkeit in der Rotterdamer Psycho-Billy-Szene. Mit ihm wurde der ursprüngliche CENODEMONICSOUND der Cenobites entwickelt, eine Mischung aus Psycho, Punk und Fünfzigern Rock'n Roll. Sie sind von Demented beeinflusst, Go! Motorhead und anderen rohen Psychobilly, Punkrock und Rockbands. Cenobites, sind eien unpolitische Psychobillyband aus Rotterdam, sie rocken seit 1994 auf Festivals, in Squads und überall dort, wo es etwas zu feiern gibt, auf der ganzen Welt.
Überall von Brasilien bis Berlin, von Jakarta bis Barcelona und von Rotterdam bis Los Angeles wird die grobe Mischung aus Punk und Psychobilly durch Ihre Trommelfelle in Ihre Adern geschnitten. Mit dieser bösen Combo bricht jede Show die Hölle los und es wird gespielt, als wäre es ihre letzte Show überhaupt.
Vier Alben sowie mehrere Singles und Splits Ingles, die mit ihrem eigensinnigen Rock platzen; Der legendäre CENODEMONIC-Sound ist die Diskographie der Cenobiten, die in all diesen Jahren ihren musikalischen Kurs nie verlassen haben. Derzeit arbeiten Cenobites an ihrem fünften Studioalbum und sorgen dafür, dass das wahre Psychobilly für Generationen überleben wird.
The band: 
Dimitri Hauck: Lead Vocals
Randy Bos: Up–right bass
Rudo Reject: Guitar
Timothy Lovell: Drums

Do.07.02.2019 - Einlass:

Michael Bormann Show

 

Fast drei Dekaden sind seit der Gründung von Jaded Heart ins Land gezogen. Die Wege trennten sich 2004 nach vierzehn turbulenten Jahren.
Bormann (Ex Bonfire, Ex J.R. Blackmore´s Superstition, Ex Zeno, Ex Letter X, Ex The Sygnet, Ex Bloodbound, Ex Biss, Silent Force, Redrum, Rain, u.v.m.), der bis dahin fast alle Songs schrieb und produzierte, wandelte nun auf Solopfaden. Seine Qualitäten als Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist und Produzent konnte er bereits auf unzähligen Produktionen unter Beweis stellen.
Seine Performance bei THE VOICE OF GERMANY 2014 verhalf ihm zu größerer Bekanntheit.
Anfang 2017 kam Michael den Bitten nach, die Songs der alten Jaded-Zeit wieder auf die Bühne zu bringen, zumal seine Ex-Band zwar unter dem alten Namen, aber mit neuer Besetzung und neuem Songmaterial unterwegs ist. Michael Bormann´s JADED HARD, wie diese neue Formation heißt, erwecken nun mit einem Best of von 1990 – 2004 die alten Jaded Heart Songs wieder zum Leben. Aufgrund der phänomenalen Resonanz entschied sich Michael, noch einen Schritt weiter zu gehen und schrieb ca. fünfundzwanzig neue Songs für 'MBJH'. Die Produktion befindet sich im Endstadium und wird im Herbst 2018 veröffentlicht. Stilistisch wird das neue Material an das alte anknüpfen. Line up:
Michael Bormann – Leadvox & Git
Chris 'Hexe' Ivo (Jaded Heart, The Sygnet, Doro) – Keyboards & Vox
Michael 'Maikel' Müller (Seelenzorn) – Drums
Christoph Baumeister – Bass & Vox
Daniel 'Dan' Hinte – Git & Vox

Do.14.02.2019 Einlass: 19:00

Brian Downey's ALIVE AND DANGEROUS

nennt sich die erst Anfang 2017 formierte Band eines Schlagzeugers, der Rockfans als Gründungsmitglied und Co-Songwriter von THIN LIZZY wohlbekannt ist.
Benannt nach dem Platin – Live – Doppelalbum „Live & Dangerous“ der irischen Rocklegende, haben Brian Downey und Co. ihr Programm auf eben jenes Album ausgerichtet und spielen dieses KOMPLETT und im Original-Sound.

Das Line Up um Bassist Matthew Wilson, der wie Phil ́s look-a-like aussieht, versetzt jeden Rock- Fan in Verzückung, denn Intonation, Akzent und der Twin-Guitar Sound stimmen, Note für Note. Great show, Great rish band !

ALIVE & DANGEROUS sind nicht vergleichbar mit diversen Lizzy Tribute Bands ehemaliger Bandmitglieder, die die Marke THIN LIZZY über die Jahre schwer beschädigt haben.

Die Band tourte Irland, UK, Schweden, Frankreich, Niederlande, Deutschland um sich vorzustellen. Die Kritiken vielen hervorragend aus, was Festival Bookings und die Einladung auf die Full Metal Cruise zur Folge hatte.

Der 66-Jährige Brian Downey gehörte 1969, gemeinsam mit dem inzwischen bereits verstorbenen Phil Lynott, zum Kreis der Gründungsmitglieder jener Gruppe, die durch Songs wie „Whiskey In The Jar" und „Jailbreak" einen Ruf als exzellenter Hardrock-Act erlangte.
Im Verlauf seiner Karriere als Schlagzeuger war Downey zudem an diversen Lynott-Soloalben sowie Gary-Moore-Produktionen beteiligt – darunter auch der Meilenstein „Still Got The Blues“ (1990).

Kein Grund zur Verwunderung also, wenn es heißt „The Boys Are Back In Town”!

Fr.15.02.2019 Einlass: 20:00

Velvet Viper

1985 gründete Jutta Weinhold Zed Yago mit einer Musik und einem Konzept, das sich vom gängigen Rock 'n roll Fließband absetzen sollte. Daraus entstand „Dramatic Metal“ mit Texten aus Literatur, Poesie, Mythologie und Fantasy, denn ohne die stirbt die Seele und ohne Seele stirbt der Mensch. Nach den ZED YAGO Produktionen, „From over yonder“ und „Pilgrimage“ gründet Jutta VELVET VIPER.

Sa.16.02.2019 Einlass: 20:00

Purple Rising - Deep Purple Tribute

 

Weitere Informationen folgen!

 

Do.28.02.2019 - Einlass: 19:00

Carl Palmer's ELP Legacy

Er ist einer der weltgrößten Drummer und Mitbegründer von EMERSON, LAKE & PALMER. Er spielte Drums für ATOMIC ROOSTER und für THE CRAZY WORLD OF ARTHUR BROWN, und er ist noch immer Mitglied der All-Star-Band ASIA. Außerdem hat er parallel auch immer seine eigenen Projekte, wie die CARL PALMER BAND und danach die CARL PALMER ELP LEGACY verfolgt. Aus gegebenem Anlass, nach dem tragischen Tod von Keith Emerson und Greg Lake, hat er nun seine eigene Band zusammengestellt und erntet nun weltweit Bewunderung und große Anerkennung. Er möchte mit der CARL PALMER ELP LEGACY die tiefe Verbundenheit zum Gesamtwerk zum Ausdruck bringen. Die von Keith Emerson stark geprägten Kompositionen von EMERSON, LAKE & PALMER werden nun eigenwillig interpretiert und instrumentalisiert. Dabei werden die Keyboards durch harte und sehr anspruchsvolle Gitarrensounds mit dem Chapman Stick ersetzt.
Wir können sehr gespannt sein auf das neue moderne Gewand der Prog-Rock-Urgewalt von EMERSON. LAKE & PALMER.


E-Mail

Anfahrt